Pages by Andreas Hofmeier
An-H
eMail Impressum/Note
http[s]://www.abmh.de/wb/sw.wb.2.23.00.txt.html
Zu der Erkenntnis, dass Sprache wichtig ist, gelangte ich erst recht spät. Daher bitte ich um Verständnis, was einige Fehler angeht, und hoffe, dass meine alten Arbeiten trotzdem den einem oder anderen nützen.
Like to be free? ... then: Fight for Freedom

Schweißen // Persönliche Schutzausrüstung


Schweißen // Persönliche Schutzausrüstung

Bei manchem Arbeitseinsatz sind Teile der Persönliche Schutzausrüstung
notwendig:  Schweißerschutzhandschuhe; Arbeitsanzug,   welcher  schwer
entflammbar ist; Sicherheitsschuhe; Schutzhaube/-schirm; Lederschürze;
Lederärmel;  Gamaschen;  Schutzschild;     Schutzbrille;  Gehörschutz;
Schweißerschutzfilter (auch der Schweißhelfer muß einen tragen)

Die                    getönten             Gläser                 (in
Schutzbrille/Schutzhaube/-schirm/Schweißerschutzfilter) dürfen    nur
Eingesetzt  werden,      wenn      diese    der        DIN-Bezeichnung
entsprechen. Weiterhin ist  auf die Tönung zu  achten. Die Stärke  der
Tönung ist die erste  Zahl  in der Zeichenkette,  sie  geht von 1,5  (
Fensterglas)   bis  15  (Dunkel)   also: "   
 DIN" z.B. "12 A 1 DIN"

Zu beachten ist: Handschuhe  müssen dicht anliegen,  da sie sich sonst
sehr  stark aufheizten  und   dann bei   Berührung  mit  der  Hand  zu
Verbrennungen  führen   können.

Beim     Schweißen  wird     ein    Azetylen   +    Sauerstoff-Gemisch
verwendet.  Dieses  erzeugt  bei  der  Verbrennung ein  Temperatur von
3200°C.    Propan (C3H8) oder   Erdgas  (25Teile)  werden  wegen ihrer
Trägheit zum Schweißen nicht verwendet.  Es dauert länger Propan  C3H8
zu    verbrennen  als Azetylen  (C2H8). Bei    einer  Mischung von 1:1
(Azetylen  + Sauerstoff), ist  nicht genügend  Sauerstoff  da, um  das
Azetylen komplett zu verbrennen. Der restliche Sauerstoff wird aus der
Luft  entnommen.  Menschen  brauchen  aber   Sauerstoff  zu  Leben   /
Atmen. Aus diesem  Grund     darf NIEMALS in   geschlossenen    Räumen
geschweißt   werden.  Beim Schweißen  also    immer auf gute  Be-  und
Entlüftung sorgen.

Verbrauch und Druck für Brenner

Brenner		Verbrauch pro Stunde (pro Teil bei 1:1)
0,5 - 1		50-100l
1   - 2		100-200l

Mit den obrigen Spitzen schweißt man  Bleche von einer Stärke zwischen
1 und 2mm. Man muß natürlich auch auf die Größe der Bleche achten. Bei
größeren Blechen verwendet man den 1-2-Brenner,

Arbeitsdrücke beim Schweißen:
Sauerstoff (O2)		: 2,5bar
Azetylen (C2H8)	: 0,5bar (0,2-0,7bar)

Anlagen:

Siehe auch:

ACHTUNG: Dieser Test unterliegt der GPL!


Pages by Andreas Hofmeier
An-H
eMail Impressum/Note
http[s]://www.abmh.de/wb/sw.wb.2.23.00.txt.html
Creative Commons License
(c) Andreas B. M. Hofmeier
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Germany License